Wissenschaft – Update vom 26.06.2016 “Strings zu Pharmaindustrie…”: Ergänzung Rettung als Soforthilfe, auch im Nano Sekundenbereich

Damit kein falscher Eindruck entsteht:

Meine Kombination “Pharma Medikament in Verbindung mit meiner String Technik” ermöglicht erst eine solche Möglichkeit der “SOFORTHILFE” im Rettungsbereich, mit der dann weiter folgenden Behandlungs Planung.

Sinngemäß wird der gesamte Körper “in einen Stop Modus” versetzt, um entsprechende Maßnahmen dann einleiten zu können – das ist eine echte Sensation!

Mein Hinweis, das die Dosierung im sekündlichen, ja sogar im Nano Sekundenbereich durchgeführt werden kann, ist erst durch die String Technik möglich und ermöglicht dadurch den Einsatz in fast jeder Lage der ERSTEN RETTUNG!

Den Nano Sekundenbereich übernimmt die String Technik automatisch und kann gleichzeitig erste, schnelle Reparaturen im Körper vornehmen, was zu Stabilisierungen führt.

Die Strings haben IMMER DEN GESAMTEN KÖRPER KOMPLETT IM DIREKT ZUGRIFF!

bkso

PS. Natürlich müssen auch parallel neue Lesegeräte entwickelt werden, um die veränderten Parameter des Körpers durch die Strings analysieren zu können. Die Strings liefern das schon in mathematischer und logischer Syntax, die immer DIREKT IM ECHTZEITMODUS vorhanden sind (Termin- und Zeitraubende Untersuchungen entfallen!), um die Programmierung der neuen Lesegeräte entsprechend aufzubereiten zu können. Alle Werte sind in NICHT SCHÄDLICHER FORM aufbereitet, also nicht wie Röntgen- oder andere bisherigen medizinische Apparaturen das noch benötigen – auch eine SENSATION!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>